Die Ekko-Meister AG stellt sich ihrer sozialen Verantwortung und sieht dies als Voraussetzung für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg. Die nachfolgend beschriebenen Grundsätze stellen Mindeststandards dar. Darüber hinausgehende länderspezifische Ausgestaltungen werden davon nicht eingeschränkt.

Menschenrechte 

Wir verpflichten uns, in unserem Einflussbereich die internationalen Menschenrechte einzuhalten und lehnen jegliche Form von Zwangsarbeit in unserem Unternehmen und bei unseren Geschäftspartnern ab.

Kinderarbeit 

Wir lehnen Kinderarbeit in unserem Unternehmen und bei unseren Geschäftspartnern ab.

Wertvorstellungen und Diskriminierung 

Wir wollen Arbeitsplätze bereitstellen, die frei sind von Diskriminierung und Belästigung aufgrund von Geschlecht, Rasse, Hautfarbe, Religion, Alter, nationaler Herkunft, Behinderung oder sexueller Ausrichtung. Mitarbeiter in unserem Unternehmen verdienen gegenseitigen Respekt. Terrorismus und Radikalismus in jedweder Form lehnen wir ab.

Entlohnung und Arbeitszeit 

Wir erkennen den Anspruch unserer Mitarbeiter auf angemessene Entlohnung an und unterschreiten die gesetzlich garantierten Mindestlöhne in den jeweiligen Arbeitsmärkten nicht. In unserem Unternehmen befolgen wir die jeweils geltenden Arbeitszeitregelungen.

Verhältnis zu Beschäftigten und Arbeitnehmervertretungen 

Wir respektieren das Recht unserer Mitarbeiter auf Koalitionsfreiheit. Unabhängig davon ermöglichen wir unseren Mitarbeitern, ihre Belange stets direkt vorzutragen.

Gesundheit und Sicherheit 

Wir wollen eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung schaffen. Die entsprechenden Standards für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sollen erfüllt oder übertroffen werden. Mit geeigneten Massnahmen wollen wir arbeitsplatzbedingte Verletzungen und Berufskrankheiten verhindern.

Mitarbeiterentwicklung 

Wir betrachten die Entwicklung unserer Mitarbeiter als eine wesentliche Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Dies gilt sowohl für die fachlichen als auch für die sozialen und methodischen Kompetenzen.

Zulieferer 

Wir ermuntern unsere Zulieferer, wo immer möglich, in ihren Unternehmen ähnliche Grundsätze sozialer Verantwortung einzuführen und umzusetzen.

Interessenkonflikte, Geschenke und Bestechungsversuche 

Wir verpflichten uns, keine Geschenke oder Zuwendungen anzunehmen oder (Unternehmens)-Beteiligungen zu halten, die zu einem Interessenskonflikt führen könnten. Insbesondere dürfen weder Bestechungsgelder noch andere gesetzeswidrige Zahlungen angeboten, geleistet oder angenommen werden.

Verantwortung

Wir erwarten, dass sich jeder Mitarbeiter persönlich für die Einhaltung dieses Unternehmenskodex verantwortlich fühlt und seine Kollegen dabei unterstützt, sich daran zu halten. Die Geschäftsleitung trägt die Verantwortung für die Umsetzung dieser Grundsätze; sie sind Bestandteil unserer Regelungen und Richtlinien.